ART - MALEREI

Sonja Reiche

Malerei mit Acryl - geplant und ungeplant.

Motive und Szenerien in meiner Malerei entstehen oft intuitiv, zum Beispiel aus einer mehrfarbig oder ungleichmaessig aufgetragenen Grundierung heraus. Seit Beginn der Corona-Zeit habe ich Modelle auch fotografiert oder mich von Fotos inspirieren lassen.
Dabei veraendere oder vertiefe ich, was ich darin sehen moechte. Es geht mir nicht um Realismus. Ausdruck und Bedeutung treiben mich an.

Entscheidend fuer die Betrachtung der Malerei ist letztlich nur, ob das Bild etwas in uns beruehrt, ob es Emotionen ausloest – und ob sich deshalb jemand damit auseinandersetzt. 

Auch bei geplanten Bildern nach Fotos veraendere ich Hintergruende, Szenen und mir wichtige Details. Meine Grossmutter „Mieze“ (*1898) hatte keine roten Haare, der Hintergrund ist fiktiv.

Im Dialog mit Mieze Mehrens - Malerei Sonja Reiche
Im Dialog mit Mieze Mehrens, 80 x 98 cm, 2021

Geplant

Frau mit Bernsteinaugen - Malerei Sonja Reiche BO

Frau mit Bernsteinaugen

Nach einem SW-Portrait aus dem 19. Jahrhundert. Die Bernsteinaugen und die Frisur sind fiktiv.  40 x 50 cm, 2021. 

Abendmahl - BO Malerei - Sonja Reiche

Abendmahl

Inspiriert von einer SW-Fotoreportage meines Kollegen Heinrich Klaffs aus den 70er Jahren ueber das sogenannte Soziallager Eggerstedtstrasse, HH-Altona.  
Grossformatige Leinwand – 160 x 120 cm, 2021. 

Gaengeviertel 1900

Freie Interpretation eines Ausschnitts aus einem alten S/W Foto, Hamburg-Neustadt. 80 x 100 cm, Leinwand, 2022.

Gegengerade 1990, FC St.Pauli - Malerei Sonja Reiche

Gegengerade 1990

Nach einem meiner eigenen S/W Fotos aus dieser Zeit. 80 x 100 cm,  Leinwand, 2021/2022. 

Sophie am Strom

Portrait nach Modell.
80 x 100 cm, Leinwand, 2022.

Break Of Dawn St Pauli - Malerei BO

Break Of Dawn, St.Pauli

Die Szenerie basiert auf einer bekannten SW-Fotoserie aus den 60ern. „Mehr Gefuehl“ trieb mich um. 80 x 108 cm, Leinwand, 2021. 

Nur tote Fische schwimmen
mit dem Strom

Ein Abschied.
50 x 40 x 5 cm, 2021. 

Schichtende

50 x 40 x 5 cm, 2021. Privatbesitz.

Strange Kind Of...

Akt 60 x 80 cm, Leinwand, 2021.

Ungeplant

Schwarz bin ich nackter - Malerei Sonja Reiche BO

Schwarz bin ich nackter

Aus dem ungleichmaessig schwarzen Hintergrund  entstanden.
Es gibt kein Modell. Die Kopfhaltung und die Rueckenkontur waren sichtbar. Musste ich nur mit Leben fuellen. Privatbesitz.

Es sieht nicht so gut fuer dich aus - BO Malerei

Es sieht nicht so gut fuer Dich aus

Dieses „Drama“ entstand 2018 aus der zufaelligen Grundierung, alle Personen-Konturen waren bereits da, sogar Teile der Gesichter. Der lockige Huene sah mich exakt so an. In der kahlen Person vorn sah ich bei der Ausarbeitung Max Beckmanns „Selbstportrait in Schwarz“, das ich natuerlich sehr gut kenne. Manchmal wird es grenzwertig. Es ist eine Hommage, ein Lieblingsbild und unverkaeuflich.
100 x 80 cm.

Intuitive Malerei - Sonja Reiche - Hunde am See

Hunde am See

Bei diesem Bild aus dem Jahr 2017 kann man vielleicht nachvollziehen, wie es sich entwickelt hat. Die Leinwand war schwarz grundiert und mit Farbresten eines anderen Bildes bespachtelt. Ich betrachtete das Bild so lang bis ich etwas sah, was ich ausarbeiten wollte. Hier ging’s schnell, manchmal dauert es Tage.

Spachtel-Grunddierung für Hunde am See

Ich sah einen See, einen Mann und mehrere Hunde. Durch Ausarbeitung und Veraenderung tauchten weitere Figuren auf. Der Ansatz ist vergleichbar mit einem Blick in die Wolken, in denen man Tiere oder Figuren erkennt. Aus den Elementen fuegt sich etwas zusammen, Figuren werden Stellvertreter, besetzt mit Eigenschaften, und alles ergibt für mich dann einen Sinn – oder schlicht: ein Thema. 
50 x 70 cm, Leinwand.

AUSSTELLUNGEN

nebel || meer || hamburg
17. Juli – 19. August 2022
Birgit Menzel – Fotografie
Sonja Reiche – Malerei
Offene Vernissage: So. 17.07.2022, 17 Uhr

Summer-Special
Galerie BOart, Bad Oldesloe

24. Mai – 6. Juni 2023 
Ausstellung Pop-up-Raum, Grindelallee 129, Hamburg. Gefoerdert von der Hamburg Kreativ Gesellschaft

KunstWerk22
Messe 23. + 24. April 2022

Plakat KunstWerk22

Stormarnhalle, Bad Oldesloe

Ehrenamtliche Organisation im Team und grosse Gruppen-Ausstellung.

DAS GUTE LEBEN
Versuch und Irrtum
26. - 31. Mai 2021

Plakat Ausstellung Mai 2021 - Das gute Leben - Malerei Sonja Reiche

Pop-up-Raum
Grindelallee 129, 20146 Hamburg

Der Pop-up-Raum wird gefoerdert durch die Hamburg Kreativ Gesellschaft.

Ausstellung 2020 / 2021
THE GHOST IN YOU
10.12.2020 - 29.01.2021

Ausstellung - Moelln 2020

Einzelausstellung
DB Reiseagentur Moelln
Grosser Seminarraum

Trotz weiterer Oeffnung der Reiseagentur fiel die Ausstellung am Tag der Eroeffnung der Corona-Pandemie zum Opfer, da sie nicht beworben werden konnte. 

Vermittelt durch die Stiftung Herzogtum Lauenburg

Ausstellungen 2019

  • Schwarz bin ich nackter“ – 06.-25.Oktober 2019 – Einzelausstellung, Galerie BOart, Bad Oldesloe
  • Offene Ateliers – Kunst Orte Stormarn, Atelier Hindenburgstraße, 28. + 29. September 2019, Bad Oldesloe
  • „Summertime-Mix“, Ausstellung mit 12 Künstler*innen, 04.-18. Juli 2019, Galerie BOart, Bad Oldesloe
  • „Weg ins Ungewisse“, 05.-31. Mai 2019, Ausstellung (diverse), Kulturzentrum Marstall, Ahrensburg
  • „Als wir uns einmal nicht einig waren“, 31. März bis 19. April 2019, Ausstellung (diverse), Galerie BOart, Bad Oldesloe.
  • „Fliehen – einst geflohen“, 03.-24. März 2019, Ausstellung (diverse), Stadthauptmannshof, Mölln, Stiftung Herzogtum-Lauenburg
  • „Biester – Angry Girl Paintings“, 23. Januar bis 15. Februar 2019, Einzelausstellung, Galerie BOart, Bad Oldesloe.

→ ARTIST